Verhinderungspflege

Ist die private Pflegeperson vorübergehend verhindert wegen Erholungsurlaubs, Krankheit oder aus anderen Gründen (z. B. Geburtstage, Gartenarbeit, Arzt-/Friseurbesuche, Kino, Fernsehabend) übernimmt die Pflegekasse die Kosten für die Ersatzpflege bis zu einem Betrag von 1612 € jährlich. Zusätzlich können 50% der Kurzzeitpflegeleistungen (auch 1612 € im Jahr) Verhinderungfür die Verhinderungspflege in Anspruch genommen werden.

Die Leistung kann auch stundenweise übers Jahr verteilt in Anspruch genommen werden. Dadurch ist es z.B. möglich, dass die Pflegeperson in Ruhe einen Spaziergang, persönliche Termine wahrnehmen oder die o.a. Punkte erledigen kann. In dieser Zeit kann dann die pflegebedürftige Person von uns entsprechend versorgt werden.

Voraussetzung: Die Pflegeperson muss die/den Pflegebedürftige/n mindestens 6 Monate gepflegt haben.

Die Leistungen der Verhinderungspflege kann nicht ins nächste Jahr übernommen werden.

Weiterhin können Sie die Leistungen der Verhinderungspflege telefonisch bei Ihrer Kasse beantragt werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.